JiveX: Die Lösung für das digitale Bild- und Prüfberichtsmangement

Langzeitarchivierung, Ferndiagnose, Zweitmeinung oder Dokumentation im Schadensfall: Bei der zerstörungsfreien Prüfung (ZfP) sprechen viele Gründe dafür, die Testdaten digital zur Verfügung zu stellen und zu verwalten. So können sie schnell und sicher archiviert werden, stehen auf Knopfdruck und bezogen auf ein Prüfobjekt gesammelt zur Verfügung und können parallel an mehreren Orten gleichzeitig begutachtet werden. Das spart Zeit, Geld und Nerven.

Viele Prüfdaten liegen allerdings ausschließlich  analog vor, beispielsweise handschriftliche Prüfberichte oder Röntgenfilme. Und dort, wo Testdaten digital erstellt werden, fehlt es an einheitlichen Dateiformaten, die eine konsolidierte Datensammlung innerhalb eines IT-Systems ermöglichen.

JiveX NDT von VISUS ist in der Lage, über automatisierte Prozesse Prüfberichte und Bilder zu digitalisieren und direkt einem speziellen Prüfauftrag zuzuordnen. Als Grundlage hierfür dient der sogenannte DICONDE Standard, ein international anerkannter IT-Standard zur Akquise, Verwaltung und Archivierung von Testdaten. Auch bereits digitalisierte Daten können problemlos in DICONDE umgewandelt werden, unabhängig von deren Ursprungsformat. JiveX NDT ermöglicht also die Zusammenfassung der kompletten Produktdokumentation – Dokumente, Bilder, Videos und Signaldaten – bis hin zu Gerätetakten. Und auch die Darstellung des gesamten Prüfberichts erfolgt über ein-  und dieselbe Ansicht, der Aufruf paralleler Daten – Bild und Bericht – ist ebenfalls möglich.

Weil das System modular aufgebaut ist, passt es sich den individuellen Anforderungen unserer Kunden an – egal ob deren Workflow analog, halb-digital oder digital ist.